Dienstag, 23. Februar 2016

International 2016

Hier unser Post, in dem die internationalen Werke mit deutscher Erstveröffentlichung 2016 gesammelt werden:

  1. Ed Kurtz: Bleed - Ausgeblutet (Voodoo Press)
  2. Edward Lee: Header (Festa Verlag)
  3. Edward Lee & John Pelan: SHIFTERS – Radikal böse (Festa Verlag)
  4. Edward Lee & Elizabeth Steffen: Porträt der Psychopathin als junge Frau (Festa Verlag)
  5. Greg F. Gifune: Bösartig (Voodoo Press)
  6. Joe R. Lansdale: Das Dickicht (Heyne)
  7. Jonathan Maberry (Hrsg.): Akte X - Vertrauen Sie niemandem (Cross Cult)
  8. Tim Curran: American Wasteland (Festa Verlag)

Ed Kurtz: Bleed - Ausgeblutet

Als Walt Blackmore in ein altes Haus am Rande einer kleinen Stadt einzieht, scheint es für ihn wirklich aufwärts zu gehen. Sein Schicksal verändert sich jedoch unwiderruflich, als ein dunkelroter Fleck an der Decke erscheint, der schließlich Stück für Stück zu einer Kreatur heranwächst. Während Walt zunächst daran interessiert ist, deren Wohlbefinden zu fördern und anfangs streunende Tiere an das Ding verfüttert, reicht dies nur kurz. Allmählich wird es wieder menschlich, und um das zu erreichen, sind menschliches Blut und Fleisch erforderlich. Kaum hat Walt die Grenze zwischen Neugier und Mord überschritten, gibt es keinen Weg zurück.

»Seite um atemberaubende Seite macht es Ed Kurtz richtig. Für mich war dieses Buch ein Schwelgen in Erinnerungen, seine leuchtende Prosa und unaufhaltsame Spannung versetzten mich zurück in die großen Kleinstadt-Horror-Romane der 70er und 80er Jahre. Ich hätte nicht gedacht, dass diese so noch gemacht werden, aber Gott sei Dank, ich habe mich geirrt. Denn mit BLEED hat Kurtz nicht nur eine intensive, beängstigend Geschichte geschrieben, sondern auch eine zeitlose.« – Joe McKinney, Autor von Apokalypse des Toten und Fleisch-Esser
 

Horrorgrafiken 2016

Hier unser Post, in dem die Horrorgrafiken mit einer Erstveröffentlichung 2016 gesammelt werden:

Anna Spies: John Sinclair 1956 - Als Engel in der Hölle
Voodoo Press: Bösartig  


Greg F. Gifune: Bösartig

Cameron Horne hat alles: eine intelligente, schöne Frau, die ihn liebt, ein großartiges Zuhause sowie eine erfolgreiche und einflussreiche Karriere. Sein Leben ist der wahrgewordene amerikanische Traum. Bis die Dinge anfangen, sich zu verändern. Ohne Vorwarnung stellt er ein seltsames Verhalten zur Schau, das er anscheinend nicht kontrollieren kann, erleidet Blackouts und Erinnerungsverluste, hat entsetzliche Albträume und entdeckt Blut an seinen Händen, das sein eigenes sein könnte … oder auch nicht. Als ein mysteriöser junger Mann, der die Zukunft zu kennen scheint, damit beginnt, in Camerons Garten aufzutauchen, verschlimmert sich die Lage weiter. Und als ihn dann auch noch Stimmen und Visionen heimsuchen und schattenhafte Figuren jede seiner Bewegungen beobachten, erwacht etwas tief in ihm und manifestiert sich in Handlungen extremer Wut und Gewalt. Verliert er seinen Verstand oder ist etwas Bösartiges hinter ihm her, das von ihm Besitz ergreift und ihn, der einst sanftmütig war, in jemand anderen … etwas anderes verwandelt? Die Wahrheit wird Cameron Horne einholen, und es wird eine Hölle geben, die ihn dafür bezahlen lässt.

Links: